Ängstigung – wie geht man damit um?

Welche ethischen Möglichkeiten hast du im Umgang mit Ängstigung bei anderen? Ein Videovortrag zum Thema Ängstigung  vom Standpunkt des Yoga aus.

Was sind die Charakteristika von Ängstigung ? Kann da Yoga und Meditation helfen?

Ängstigung kann behandelt werden als ein Laster, als negative Eigenschaft, als etwas zu Bekämpfendes – oder als Ausdruck einer tiefen Sehnsucht, die sich nicht sofort zeigt.

Folgendes findest du im Yoga Vidya Lexikon der Tugenden und Persönlichkeitsmerkmale:

Ängstigung bedeutet von [https://www.yoga-vidya.de/yoga-psychologie/einsatzbereiche/beschwerdebilder/angst/ Angst] beherrscht zu werden. Wer verängstigt ist, ist ganz fixiert auf das Objekt der Bedrohung, kann nichts anderes tun als an die Bedrohung zu denken. So ist Ängstigung ein Zustand, … weiterlesen…

. Ähnliche Eigenschaften sind übrigens Sorge, Kummer, Gram, Leid . Autor sowie Sprecher dieser Hörsendung ist Sukadev Bretz.

Yoga Vidya bietet viele Seminare zum Thema Yoga und Meditation, auch Liebe entwickeln Yoga Vidya Seminare . Oder mache mal Yogaferien Nordsee in einem der Yoga Vidya Seminarhäuser mit. Jetzt aber erst mal viel Inspiration mit diesem Vortrag!

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.