Lampenfieber-Transformations-Atmung

Play

1....50Umgang mit Angst – Teil 10

Zehnte Ausgabe des Podcasts „Umgang mit Angst“. Heute eine einfache Atemübung, die dir helfen kann, einfaches Lampenfieber zu transformieren in neue Kraft und Energie. Du hast schon inzwischen einiges gehört über Körperhaltung für Mut und auch darüber, dass Geist und Körper miteinander in Verbindung stehen und dass die Körperhaltung einiges bewirken kann. Wenn du ängstlich bist, dann wird das eine ängstliche Körperhaltung zur Folge haben. Umgekehrt, eine Änderung der Körperhaltung kann auch deinen emotionalen Zustand ändern. Auch die Atmung hängt mit dem emotionalen Zustand zusammen. Angenommen, du bist unruhig, dann wird auch die Atmung unruhig Sein. Angenommen, du bist gelassen oder gleichmütig, dann wird auch der Atem ruhig sein und tief mit dem Bauch gehen. Angenommen, du bist ängstlich, dann wird auch der Atem anders sein. Er wird schneller sein, er wird oberflächlicher sein, er wird flacher sein und vermutlich wirst du eher mit der Brust atmen als mit dem Bauch. Vom Kundalini Yoga her ist Lampenfieber nichts anderes als eine Aktivierung von Prana, von Lebensenergie. Indem du das merkst, kannst du auch Lampenfieber bewusst willkommen heißen. Lampenfieber ist so etwas wie eine Aktivierung. Natürlich, zu viel Lampenfieber führt dann zu echter Angst und diese Angst kann dich lähmen. Du kannst aber lernen, mit einer besonderen Atemtechnik deine Ängste zu transformieren. Ich nenne das gerne Lampenfieber-Transformations-Atmung. Du kannst das jetzt üben, insbesondere wenn du jetzt kein Lampenfieber hast, ist diese Atmung erst mal leicht zu erlernen. Sie besteht nämlich aus mehreren Aspekten. Erstens, die tiefe Bauchatmung. Zweitens, eine Visualisierung der Verbundenheit und Aufladung. Und drittens, eine Visualisierung, dass von dir Licht und Energie ausgeht. Du kannst dich also jetzt entweder hinsetzen oder hinstellen oder es geht sogar, wenn du gerade unterwegs bist, z.B. gehst oder im Auto bist oder Fahrrad oder wo auch immer. Wenn du kannst, gib eine Hand auf die Nabelgegend und beim Ausatmen geht der Bauch hinein. Beim Einatmen geht der Bauch hinaus, beim Ausatmen geht der Bauch hinein. Auch wenn du keine Hand hast, dann Einatmen, Bauch nach vorne, und ausatmen, Bauch nach hinten, einatmen, Bauch nach vorne, und ausatmen, Bauch nach hinten. Atme drei bis vier Sekunden lang ein, atme drei bis vier Sekunden lang aus. Atme drei bis vier Sekunden lang ein und atme drei bis vier Sekunden lang aus. Atme so ein paar Mal tief ein und aus. Wichtiger als die Einatmung ist die Ausatmung. Atme wirklich vollständig aus und atme bequem ein. Atme vollständig aus und atme bequem ein. Fülle die Lungen vielleicht zur Hälfte oder dreiviertel. Jetzt stelle dir vor, dass von oben Licht in dich hineinströmt, Licht, Energie, Positivität. Stelle dir vor, du nimmst über den Scheitel Energie auf und diese Energie durchdringt dich von Kopf bis Fuß. Einatmen, Energie von oben durchdringt dich von Kopf bis Fuß, und ausatmen, entspannen. Einatmen, Energie durchdringt dich von Kopf bis Fuß, Ausatmen, entspannen. Und jetzt einatmen, Energie durchdringt dich besonders bis zum Bauch, und atme wieder aus. Du kannst dir auch den Bauch vorstellen wie eine Sonne und mit jedem Einatmen kommt Licht in dich hinein und die Sonne in deinem Bauch wird stärker. Du kannst dir Licht vorstellen oder spüre einfach den Bauch. Und jetzt kannst du dir überlegen, wo du vielleicht demnächst in eine Situation kommst, wo du Lampenfieber haben könntest. Vielleicht willst du mit einem bestimmten Menschen sprechen oder mit einer Gruppe von Menschen oder ein Referat halten. Stelle dir jetzt vor, dass du beim Einatmen Energie aufnimmst bis zum Bauch, und jetzt stelle dir vor, dass du vom Bauch über das Herz Energie und Licht zu diesem Menschen oder diesen Menschen hin atmest. Einatmen, Licht von oben in den Bauch und der Bauch wird leuchtend oder du spürst ihn, und ausatmen, vom Bauch über das Herz zu diesem Menschen oder zu dieser Gruppe von Menschen. Einatmen in den Bauch und ausatmen über das Herz zu der Gruppe von Menschen, mit denen du gleich zu tun haben wirst. Atme so ein paar Mal tief ein und aus, nimm Energie auf und gib sie weiter. Atme so ein paar Mal. Wenn du übrigens nicht weißt, welche Menschen da sein werden, vielleicht bei einem Bewerbungsgespräch oder bei einem Vortrag, den du gibst, vor einer anonymen Menschenmenge, dann kannst du dir vorstellen, dass du einfach in den Raum hineinatmest. Vielleicht kennst du den Raum, wo du Sein wirst, und schickst dort Energie hin. Lächle dabei auch und freue dich. Du kannst das auch mit einer Affirmation verbinden. Du kannst sagen: „Ich nehme Licht und Energie auf. Ich schicke Licht und Liebe. Ich nehme Energie auf. Ich schicke Licht und Liebe.“ Diese Übung kannst du jederzeit machen, insbesondere dann, wenn du merkst, dass du Lampenfieber hast, dann übe diese einfach spontan zwischendurch. Oder wenn du darauf wartest, auf deinen Auftritt oder dein Gespräch und du merkst, es verkrampft sich in dir und du wirst unruhig, dann mache diese Lampenfieber-Transformations-Atmung. Sie kann dir sehr viel helfen, sie kann den Sinn des Lampenfiebers, nämlich dir Energie zu geben, erfüllen. Denn, wenn zu viel Lampenfieber ist, kann Lähmung entstehen und Unruhe. Aber wenn du dieses Lampenfieber transformierst, dann hast du neue Energie und Kraft.

Mehr Informationen auch auf unseren Internetseiten unter www.yoga-vidya.de. Dort kannst du oben rechts im Suchfeld eingeben „Lampenfieber“, da findest du auch diese Übung als Video, du findest mehr Informationen über diese Übung. Oder gib einfach den Begriff „Angst“ ein, da bekommst du viele Informationen über Umgang mit Angst, Transformierung der Angst, auch Seminare zu diesem Thema.

Alles Gute, viel Mut und Vertrauen wünsche ich dir!

http://angst.podspot.de/files/10_lampenfieber-transformations-atmung.MP3

Dies ist ein Podcast von und mit Sukadev Bretz, Gründer und Leiter von Yoga Vidya.

Hier findest du mehr zum Thema:

 

–          Angst überwinden mit Yoga

–          Seminare zum Thema Angst Überwinden

–          Yoga Seminare

–          Seminare mit Sukadev

–          Alle Podcasts mit Sukadev

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.